Wir bilden aus!

Unter unseren 100 Mitarbeitern sind ca. 10% Auszubildene in den Ausbildungsberufen:

 

Wann bewerben?

1 Jahr im Voraus mit Beginn der Sommerferien bis ca. Anfang April des eventuellen Lehrjahres.

Wie bewerben?

  • schriftliches Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Kopie der letzten Zeugnisse
  • Praktikumsbescheinigungen
  • Lichtbild
Bewerbungen an:





KKT Kaller Kunststoff Technik GmbH
Personalverwaltung
Siemensring 32
53925 Kall/Eifel
Email: personal@kkt-kall.de

 

Wie lange dauert die Ausbildung?

  • Ausbildungszeit 3 Jahre (Verkürzung möglich)
  • Beginn am 01. August
  • Probezeit 4 Monate

Sozialleistungen auch für Auszubildende?

Ja, wir zahlen Kontoführungsgebühren, Vermögenswirksame Leistungen ab dem siebten Beschäftigungsmonat sowie tarifliches Urlaubsgeld.

Im Betrieb sorgen die qualifizierten Ausbildungsleiter sowie Ausbildungs-beauftragte für die Vermittlung der Ausbildungsinhalte. Im Bildungszentrum und in der Berufsschule wird die Betreuung von hauptberuflichen Berufsschullehrern durchgeführt.

 

Einzelne Berufsbilder:

Industriekauffrau / -mann

Industriekaufleute werden im Unternehmen für die Planung, Durchführung und Kontrolle der verschiedensten kaufmännischen Aufgabenbereiche eingesetzt. Sie stehen mit Lieferanten und Kunden in Verbindung. Sie disponieren Einkäufe, schließen Kaufverträge oder wickeln Aufträge ab. Sie kaufen Rohstoffe günstig ein, sichern Lieferquellen und verkaufen die fertigen Produkte. Dazu kommen Aufgaben in den Bereichen Personal, Controlling,  Rechnungswesen, Logistik und Datenverarbeitung

Voraussetzungen:

  • Abschluss der Höheren Handelsschule Wirtschaft und Verwaltung (zweijährig)
  • gute Englischkenntnisse
  • EDV Kenntnisse
  • engagiertes Arbeiten im Team

 

Berufsschule

  • Berufskolleg Eifel in Kall,
  • 1 bis 2x wöchentlich

 

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung

  • Bilanzbuchhalter/in IHK
  • Betriebswirt/in (IHK)
  • Fachkaufmann/frau Marketing


Verfahrensmechaniker / -in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Hauptaufgaben des Verfahrensmechanikers sind das Rüsten von Maschinen und Optimierung sowie die Überprüfung der Produktqualität, nicht nur beim Anfahren für die Freigabe, sondern auch in der Produktion. Falls Fehler auftreten, soll er diese beseitigen können. Ziel ist auch das Verbessern von Fertigungsprozessen, insbesondere auch die Verringerung von Zykluszeiten.

Voraussetzungen:

  • Realschulabschluss oder Kl. 10b
  • gutes Zahlenverständnis
  • technisches Verständnis
  • körperliche Belastbarkeit
  • handwerkliches Geschick
  • Interesse an Informationstechnik

 

Berufsschule

  • Mies-van-der-Rohe-Schule, Aachen
  • 1 bis 2x wöchentlich

 

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung

  • technischer Betriebswirt/in IHK
  • Industriemeister/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik
  • Kunststofftechniker/in


Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Fachkräfte für Lagerlogistik arbeiten im Bereich der logistischen Planung und Organisation. Ihre Aufgaben bestehen u.a. darin, Güter anzunehmen, zu verladen, zu verstauen, zu transportieren und zu verpacken. Des weiteren umfasst das Aufgabenspektrum Bestandskontrollen, das Erstellen von Ladelisten oder die Bearbeitung von Versand- und Begleitpapieren. Ebenso werden an die Fachkraft für Lagerlogistik allgemeinere bzw. abstraktere Anforderungen gestellt, z.B. der Umgang mit EDV-Systemen, Kenntnisse der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes.

Voraussetzungen:

  • Realschulabschluss oder Kl. 10b
  • gutes Zahlenverständnis
  • körperliche Belastbarkeit
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • EDV Kenntnisse, Teamfähigkeit

 

Berufsschule

  • Alfred-Müller-Armack Berufskolleg Köln,
  • Blockunterricht

 

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung

  • - geprüfte/r Meister/in für Lagerwirtschaft
  • - Fachkaufmann/frau Einkauf und Logistik


!!! Winterspecial !!!

 

Unser besonders interessantes Angebot für die kälteren Tage:

  • Chicago 500 ml
  • PET
  • dark amber oder klar
  • 26 g
  • 28 mm PCO 

Interessiert?

weiter